Piz Muragl (3157 m)

Charakter: Mittellange und eher leichte Tour mit fantastischer Aussicht auf das Bernina-Massiv.

Ausgangspunkt: Punt Muragl Bergstation (oder Talstation) 

Aufstieg: 

Skidepot, Piz Muragl, Bernina-Massiv
Ausblick vom Skidepot auf das Bernina-Massiv

Man folgt den Philosophenweg bis zum Wegweiser Richtung Fuorcla Muragl, wo man ca. 100 Höhenmeter abfährt. Nun steigt man erst direkt, dann in Kehren hinauf bis zu einem Pass, von wo man herrlichen Ausblick auf das Berninamassiv hat. Hier deponiert man die Ski und geht zu Fuss direkt auf den Gipfel. Bei guten Schneebedingungen lohnt es sich, die Ski für die Abfahrt auf den Gipfel mit zu nehmen.

Piz Muragl, Piz Kesch
Blick vom Gipfel Richtung Norden, im Hindergrund der Piz Kesch

Abfahrt:

Vom Sattel erste der Aufstiegsspur folgen, dann leicht westlich des Muragltals bis dieses eine Linkskurve macht. Hier fährt man nun hinunter zum Bach und hält sich auf dessen rechter Seite. Später wird der Bach wieder überquert und man fährt relativ direkt durch den Wald hinunter zur Talstation. Alternativ kann man auch sobald man aus dem Wald kommt nach Süden queren und so das Dorf Pontresina anzielen.

Zeit für Aufstieg: 2.5h - 3h
Höhenmeter:  
Ausrüstung: Bei Firnverhältnissen könne Harscheisen notwenig sein
Anforderungen: Trittsicherheit für denn Schlussanstieg zum Gipfel
Kartenmaterial: Skitourenkarte Julierpass