Louwihorn (3777 m) Äbni Flue (3961 m) und Mittaghorn (3895 m)

Mit Armin                                                                                                                                                                            30&31/03/21

Louwihorn, Louwitor, Hollandiahütte, Lötschenlücke, Lötschental, Skitour, Skihochtour, Jungfraujoch, Jungfraugebiet, Berner Oberland, BEO äbeni flue, äbni Flue, äbni Fluh, Mittaghorn, Anengletscher Anungletscher
Über den Zaun in die Freiheit - ausnahmsweise beginnt die Tour mit einer Abfahrt (Foto: A. Bürgler).

Louwihorn und Zustieg zur Hollandiahütte: Heiss brennt die gleissende Sonne, als wir uns beim Ausgang des Stollenlochs auf dem Jungfraujoch bereit machen. So stopfen wir nach der kurzen und etwas rumpeligen Abfahrt über den Jungfraufirn zum Ostarm der Jungfrau alle Jacken in den Rucksack, bevor wir uns gemütlich an den Aufstieg zum Louwitor machen. Mein Blick schweift dabei zur Jungfrau, welche ich vor gut einem Monat besucht habe - damals waren wir etwa um diese Zeit bei pickelhart gefrorenem Schnee abgefahren. Bei den Temperaturen heute wäre das schon eher spät gewesen. Kurz vor dem Sattel holen wir eine achtköpfige Seniorengruppe ein. Später erfahren wir, dass der älteste Teilnehmer kurz vor seinem 80-sten Geburtstag steht - was für eine Leistung!

Louwihorn, Louwitor, Hollandiahütte, Lötschenlücke, Lötschental, Skitour, Skihochtour, Jungfraujoch, Jungfraugebiet, Berner Oberland, BEO äbeni flue, äbni Flue, äbni Fluh, Mittaghorn, Anengletscher, Anungletscher, Aletschfirn, Kranzbergfirn
Beim Louwitor, im Hintergrund Mönch und Trugberg (Foto: A. Bürgler)

Wir deponieren die Rucksäcke beim Louwitor und machen noch einen kurzen Abstecher zum gut 100 Höhenmeter höher gelegenen Louwihorn (3777 m) - wer weiss, wann wir wieder hier vorbei kommen, und für diesen Gipfel hierhin reisen würden wir wohl nicht, auch wenn die Aussicht sehr lohnenswert ist. So sieht man zum Beispiel gut in die Nordwand des Gletscherhorns, ins Lauterbrunnental oder hinüber zu Jungfrau und Mönch.

Für einen längeren Aufenthalt ist es hier aber zu frisch, und so fahren wir durch die eindrücklichen Weiten des Kranzbergsfirns hinunter zum (noch weiteren) Grossen Aletschfirn. Der Schnee ist angenehm zu fahren. Zwar hart, aber mit einer vom Wind aufgepelzten, pulvrigen Oberfläche, die weiter unten leicht sulzig wird.

Louwihorn, Louwitor, Hollandiahütte, Lötschenlücke, Lötschental, Skitour, Skihochtour, Jungfraujoch, Jungfraugebiet, Berner Oberland, BEO äbeni flue, äbni Flue, äbni Fluh, Mittaghorn, Anengletscher, Anungletscher, Aletschfirn, Kranzbergfirn
Genussreiche Abfahrt über den Kranzbergfirn mit unbehinderter Sicht aufs Aletschhorn

Hier gönnen wir uns nun eine ausgiebige Pause mit feinen Sandwiches an der warmen Sonne, bevor wir dann sehr gemütlich zur Lötschenlücke aufsteigen. Auch wenn ich von der Tour zum Combin de Boveire noch nicht ganz erholt bin, so sind meine Beine doch einiges frischer als nach der Jungfrautour, und die Strecke kommt mir längst nicht mehr so weit vor.

Louwihorn, Louwitor, Hollandiahütte, Lötschenlücke, Lötschental, Skitour, Skihochtour, Jungfraujoch, Jungfraugebiet, Berner Oberland, BEO äbeni flue, äbni Flue, äbni Fluh, Mittaghorn, Anengletscher, Anungletscher, Aletschfirn, Kranzbergfirn
Gleich da - Hüttenzustieg bei Sommertemperaturen (Foto: A. Bürgler).
Louwihorn, Louwitor, Hollandiahütte, Lötschenlücke, Lötschental, Skitour, Skihochtour, Jungfraujoch, Jungfraugebiet, Berner Oberland, BEO äbeni flue, äbni Flue, äbni Fluh, Mittaghorn, Anengletscher, Anungletscher, Aletschfirn, Kranzbergfirn
Blick zurück über den Grossen Aletschfirn.

Bei der Hütte werden wir freundlich mit einem Willkommenstee begrüsst und geniessen gleich auch noch ein Bier dazu. Corona sei Dank sind wir im schönen Winterraum mit etwa 20 Betten ganz für uns und nutzen dies auch, um uns vor dem Nachtessen noch etwas hinzulegen und den Schlaf nachzuholen, welcher im hektischen Alltag gern mal zu kurz kommt. Um 18 Uhr gibt es dann feine Suppe, Salat und Tomatenrisotto mit Fleisch bevor wir vor dem Dessert von Sepp mit einem selbstgedichteten Lied beglückt werden - auf der Terrasse bei Sonnenuntergang (seht und hört es hier). 

Äbni Flue und Mittaghorn: 

Louwihorn, Louwitor, Hollandiahütte, Lötschenlücke, Lötschental, Skitour, Skihochtour, Jungfraujoch, Jungfraugebiet, Berner Oberland, BEO äbeni flue, äbni Flue, äbni Fluh, Mittaghorn, Anengletscher, Anungletscher, Aletschfirn, Kranzbergfirn
Start bei der Hütte

Um 6 Uhr gibt es Frühstück und um 7:00 gehen wir bei Dämmerung los. Mit dem kräftigen Wind ist es überraschend kalt, selbst als wir in der Sonne gehen - was für ein Kontrast zum Vortag!

Louwihorn, Louwitor, Hollandiahütte, Lötschenlücke, Lötschental, Skitour, Skihochtour, Jungfraujoch, Jungfraugebiet, Berner Oberland, BEO äbeni flue, äbni Flue, äbni Fluh, Mittaghorn, Anengletscher, Anungletscher, Aletschfirn, Kranzbergfirn
Start bei der Hütte
Louwihorn, Louwitor, Hollandiahütte, Lötschenlücke, Lötschental, Skitour, Skihochtour, Jungfraujoch, Jungfraugebiet, Berner Oberland, BEO äbeni flue, äbni Flue, äbni Fluh, Mittaghorn, Anengletscher, Anungletscher, Aletschfirn, Kranzbergfirn
Auch die fitten Senioren sind unterwegs zur Äbnen Flue, im Hintergrund grüsst stets das Aletschhorn.

Wir gehen zügig und ziehen uns auf dem Äbeni Flue Firn eine zusätzliche Jacke an. Nach einer langen flachen Passage wird es hier etwas steiler und wir folgen der gut angelegten aber teilweise vereisten und dadurch etwas rutschigen Spur bis zum Sattel. Von hier erreichen wir über den breiten Gratrücken kurz vor halb 10 den Gipfeder Äbnen Flue (je nach Kartenvergrösserung auch "Äbeni Flue" genannt).

Louwihorn, Louwitor, Hollandiahütte, Lötschenlücke, Lötschental, Skitour, Skihochtour, Jungfraujoch, Jungfraugebiet, Berner Oberland, BEO äbeni flue, äbni Flue, äbni Fluh, Mittaghorn, Anengletscher, Anungletscher, Aletschfirn, Kranzbergfirn
Die Äbni Flue im Blick, der Gipfel ist der von hier aus tiefer erscheinende linke Hubel. Um dort hinzukommen, muss die Spaltenzone grossräumig links umgangen werden.
Louwihorn, Louwitor, Hollandiahütte, Lötschenlücke, Lötschental, Skitour, Skihochtour, Jungfraujoch, Jungfraugebiet, Berner Oberland, BEO äbeni flue, äbni Flue, äbni Fluh, Mittaghorn, Anengletscher, Anungletscher, Aletschfirn, Kranzbergfirn
Im Schlussanstieg zum Gipfel (Foto: A. Bürgler)

Nach einer Gipfelrast machen wir uns an die Abfahrt, wobei wir erst über die Aufstiegsroute hinunter schwingen, dann aber auf ca. 3700m an geeigneter Stelle unter den Gletscherabbrüchen nach Norden ausholen, um mit Schuss und möglichst ohne unnötigen Höhenmeterverlust zum Anujoch zu gelangen. Die gelingt uns in der Tat sehr gut und wir kommen trotzdem in den Genuss von ein paar schönen Schwüngen.

Louwihorn, Louwitor, Hollandiahütte, Lötschenlücke, Lötschental, Skitour, Skihochtour, Jungfraujoch, Jungfraugebiet, Berner Oberland, BEO äbeni flue, äbni Flue, äbni Fluh, Mittaghorn, Anengletscher, Anungletscher, Aletschfirn, Kranzbergfirn
Genussreiche Abfahrt von der Äbnen Flue, dann wartet eine kurze Gegensteigung zum Anujoch (Pfeil), von wo es dann zu Fuss weitergeht. In Bildmitte das Mittaghorn, dessen Gipfel man allerdings nicht sieht.

Hier ist es nun wieder unglaublich heiss, aber wir wollen nicht klagen. Nach dem Aufziehen der Felle steigen zum Anujoch und noch ein paar Meter weiter bis zum Beginn des Felsgrates, wo wir die Ski aufbinden und zu Fuss weitergehen. Nach eine paar leichten Metern kommt ein kleiner Absatz mit einer nicht allzuschweren aber sehr exponierten Abkletterstelle. Hier gibt es einen Sicherungspunkt, an welchem man auch abseilen könnte.

Louwihorn, Louwitor, Hollandiahütte, Lötschenlücke, Lötschental, Skitour, Skihochtour, Jungfraujoch, Jungfraugebiet, Berner Oberland, BEO äbeni flue, äbni Flue, äbni Fluh, Mittaghorn, Anengletscher, Anungletscher, Aletschfirn, Kranzbergfirn
Kurze Klettereinlage am Grat - einfach aber exponiert. So können wir "endlich" mal das neue Seil benutzen ;-) Foto: A. Bürgler).

Der weitere Gratverlauf ist einfacher und geht schliesslich in eine Schneeflanke über - bei den heutigen Bedingungen mit Trittschnee und ohne Blankeis eine reine "Fleissarbeit" ohne jegliche Schwierigkeiten.

Louwihorn, Louwitor, Hollandiahütte, Lötschenlücke, Lötschental, Skitour, Skihochtour, Jungfraujoch, Jungfraugebiet, Berner Oberland, BEO äbeni flue, äbni Flue, äbni Fluh, Mittaghorn, Anengletscher, Anungletscher, Aletschfirn, Kranzbergfirn
Der Felsgrat geht schliesslich in eine Schneeflanke über, über welche man bei entsprechenden Bedingungen auch abfahren kann.

Was von unten aussieht wie der Gipfel entpuppt sich dann erst als Vorgipfel. Dies ist aber nicht weiter schlimm, denn der Weiterweg zum Gipfel ist fast flach und verläuft über einen hübschen Grat. Und auch über die Aussicht kann man sich schlicht nicht beklagen...

Louwihorn, Louwitor, Hollandiahütte, Lötschenlücke, Lötschental, Skitour, Skihochtour, Jungfraujoch, Jungfraugebiet, Berner Oberland, BEO äbeni flue, äbni Flue, äbni Fluh, Mittaghorn, Anengletscher, Anungletscher, Aletschfirn, Kranzbergfirn
Verbindungsgrat zwischen Vorgipfel und Hauptgipfel, im Hintergrund die Jungfrau.
Louwihorn, Louwitor, Hollandiahütte, Lötschenlücke, Lötschental, Skitour, Skihochtour, Jungfraujoch, Jungfraugebiet, Berner Oberland, BEO äbeni flue, äbni Flue, äbni Fluh, Mittaghorn, Anengletscher, Anungletscher, Aletschfirn, Kranzbergfirn
Lunch with a view - auf dem Skibänkli picknickt es sich gemütlich.

Nach einer ausgiebigen Rast machen wir uns dann an die Abfahrt. Jetzt um 12:30 ist der Schnee hier oben noch immer hart und nicht überall  ganz einfach zu fahren. Die Eistürme und Gletscherspalten sind aber sehr eindrücklich und bilden ein richtiges Labyrinth, das es zu durchfahren gibt. Hier müssen die Kurven schon sitzen, will man nicht in einer Spalte landen. Ich bin nicht unglücklich darüber, dass die Spuren unserer Vorgänger den Weg weisen und wir nicht plötzlich in einer Sackgasse stehen.

Louwihorn, Louwitor, Hollandiahütte, Lötschenlücke, Lötschental, Skitour, Skihochtour, Jungfraujoch, Jungfraugebiet, Berner Oberland, BEO äbeni flue, äbni Flue, äbni Fluh, Mittaghorn, Anengletscher, Anungletscher, Aletschfirn, Kranzbergfirn
Die Abfahrt über den Anungletscher bis nach Blatten ist lang...
Louwihorn, Louwitor, Hollandiahütte, Lötschenlücke, Lötschental, Skitour, Skihochtour, Jungfraujoch, Jungfraugebiet, Berner Oberland, BEO äbeni flue, äbni Flue, äbni Fluh, Mittaghorn, Anengletscher, Anungletscher, Aletschfirn, Kranzbergfirn
...und spektakulär.
Louwihorn, Louwitor, Hollandiahütte, Lötschenlücke, Lötschental, Skitour, Skihochtour, Jungfraujoch, Jungfraugebiet, Berner Oberland, BEO äbeni flue, äbni Flue, äbni Fluh, Mittaghorn, Anengletscher, Anungletscher, Aletschfirn, Kranzbergfirn
Louwihorn, Louwitor, Hollandiahütte, Lötschenlücke, Lötschental, Skitour, Skihochtour, Jungfraujoch, Jungfraugebiet, Berner Oberland, BEO äbeni flue, äbni Flue, äbni Fluh, Mittaghorn, Anengletscher, Anungletscher, Aletschfirn, Kranzbergfirn

Weiter unten wird der Schnee dann etwas weicher, wobei dies auch stark von der Hangneigung abhängt: die flachen Abschnitte sind noch überhaupt nicht aufgesulzt, während der 40-45° steile Hang auf 3400 m unterhalb der Felsen des Mittagjoch schon recht tief ist. Aufgrund dieses Teilstücks muss die Tageserwärmung unbedingt beachtet werden.

Louwihorn, Louwitor, Hollandiahütte, Lötschenlücke, Lötschental, Skitour, Skihochtour, Jungfraujoch, Jungfraugebiet, Berner Oberland, BEO äbeni flue, äbni Flue, äbni Fluh, Mittaghorn, Anengletscher, Anungletscher, Aletschfirn, Kranzbergfirn
Blick zurück; wegen dem steilen Hang in Bildmitte muss die Tageserwärmung beachtet werden.
Louwihorn, Louwitor, Hollandiahütte, Lötschenlücke, Lötschental, Skitour, Skihochtour, Jungfraujoch, Jungfraugebiet, Berner Oberland, BEO äbeni flue, äbni Flue, äbni Fluh, Mittaghorn, Anengletscher, Anungletscher, Aletschfirn, Kranzbergfirn
Beim Louwitor, im Hintergrund Mönch und Trugberg (Foto: A. Bürgler)

Wie geniessen noch ein paar Schwünge in perfektem Sulz, bevor dieser dann kurz vor der Anenhütte etwas tiefer wird. Gut zu fahren ist der Schnee aber immer noch,  und wir freuen uns über die spannende Abfahrt ins Lötschental um Kuppen, durch kleine Täler und über Felsrücken - nie weiss man im Voraus, wo genau es weitergeht! Trotz hier schon recht leimigem Schnee müssen wir auch später auf der Loipe nicht mal sonderlich viel anschieben, und so erreichen wir kurz vor 14:00 Blatten. Hier gibt es erst einmal Bier und Chips am Take-away in der Sonne, bevor wir dann mit Bus und Zug zurück in den Norden reisen - rundum zufrieden mit der sehr empfehlenswerten Tour.


Gipfel:           Louihorn, Äbni Flue, Mittaghorn
Ausgangspunkt: Jungfraujoch/Hollandiahütte
Höhenmeter: Tag 1 ca. 900 hm, Tag 2 ca. 1200 hm

Anforderungen:

 

Kurze Kletterei II-III, sichere Abfahrtstechnik bis 40-45°, Erfahrung in der Orientierung auf Gletschern

Ausrüstung:

 

Skitouren- und Gletscherausrüstung inkl.Pickel und Steigeisen, evtl. Abseilgerät und zusätzliche Eisschrauben

Karte/Führer:       

Swisstopo