Tiefenstock (3515 m)

Charakter: Als Tagestour von Realp aus eine relativ lange Tour in schon fast hochalpiner Umgebung mit fantastischer Aussicht vom Gipfel. Skitechnisch einfach, erfordert der Fussaufstieg vom Tiefengletscher zum Tiefensattel trotz neu eingerichtetem Klettersteig und fixen Sicherungspunkten einiges an alpiner Erfahrung.

Ausgangspunkt: Realp, alternativ Tiefenbach (im Frühjahr nach Öffnung der Strasse), beziehungsweise Hotel Tiefenbach oder Albert-Heim-Hütte

Skitour, Schweiz, Tiefenstock, Galenstock, Chli Bielenhorn, Furka, Realp, Albert-Heim-Hütte, Hotel Tiefenbach, Tagestour, Tagesskitour, Tiefenstock an einem Tag, Gotthard, Andermatt
Auf der Ebene südlich der Albert-Heim-Hütte. Der Gipfel des Tiefenstock ist hinter dem Gletschhorn versteckt und noch ein gutes Stück entfernt.

Aufstieg: Von Realp steigt man  - die Serpentinen abkürzend - der Furkapass-strasse entlang zum Hotel Galenstock und weiter zum Punkt 2272 m oberhalb von Tiefenbach. Hier traversiert man an geeigneter Stelle und möglichst die Höhe haltend unterhalb des Schafbergs und der Albert-Heim-Hütte durch, umgeht das Chräijennest nördlich und erreicht so den Tiefengletscher.

Über den sanft ansteigenden Tiefengletscher steigt man auf bis auf eine Höhe von ca. 3060 m auf, wo man nach Westen abdreht und auf den Felsriegel, der vom Tiefenstock nach Süden herabzieht, zusteuert.

Skitour, Schweiz, Tiefenstock, Tiefensattel, Klettersteig, Galenstock, Chli Bielenhorn, Furka, Realp, Albert-Heim-Hütte, Hotel Tiefenbach, Tagestour, Tagesskitour, Tiefenstock an einem Tag, Gotthard, Andermatt
Der Aufstieg auf den Tiefenstockführt über den Tiefensattel. Der Pfeil markiert den Einstieg zum Klettersteig
Skitour, Schweiz, Tiefenstock, Tiefensattel, Klettersteig, Galenstock, Chli Bielenhorn, Furka, Realp, Albert-Heim-Hütte, Hotel Tiefenbach, Tagestour, Tagesskitour, Tiefenstock an einem Tag, Gotthard, Andermatt
Beim Aufstieg zum Tiefensattel hilft eine Art Klettersteig über die erste, senkrechte Stufe hinweg.

Nachdem der Gletscherschwund den Aufstieg zum Tiefensattel zunehmend erschwert hatte, wurde dieser mit Eisenbügeln, Sicherungspunkten sinnvoll saniert. Die erste, senkrechte Stufe kann dank Eisenbügeln bequem überwunden werden, hier befindet sich auch ein Drahtseil, in welches man eine Standschlinge zur Sicherung einhängen könnte. Es empfiehlt sich hier, die Ski mit hoch zu schleppen, da ab dem Tiefensattel bis zum Gipfel nochmals ca. 200 Höhenmeter gutes Skigelände folgt.

Skitour, Schweiz, Tiefenstock, Tiefensattel, Klettersteig, Galenstock, Chli Bielenhorn, Furka, Realp, Albert-Heim-Hütte, Hotel Tiefenbach, Tagestour, Tagesskitour, Tiefenstock an einem Tag, Gotthard, Andermatt
Es folgt der Aufstieg im gemischten Gelände, welcher dank Sicherungspunkten in regelmässigen Abständen sicher gestaltet werden kann.

Weiter geht es nun in gemischtem Gelände, wobei die alpinistischen Anforderungen sehr von den Verhältnissen abhängen. Findet man hier eine ausgetretene Spur in gutem Trittfirn vor, werden wohl die meisten Alpinisten seilfrei weiter steigen, bei Blankeis oder Neuschnee wird der Aufstieg schnell recht anspruchsvoll; ausserdem befindet man sich bis zum Sattel in Absturzgelände. Der Aufstieg lässt sich aber dank regelmässig gestzten Bohrhaken, Muniringen, Sicherungsstangen und Abseilständen problemlos sicher gestalten; geht man simultan an einem 30 m Seil, befindet sich immer mindestens ein Fixpunkt zwischen den Seilpartnern.

Skitour, Schweiz, Tiefenstock, Tiefensattel, Klettersteig, Galenstock, Chli Bielenhorn, Furka, Realp, Albert-Heim-Hütte, Hotel Tiefenbach, Tagestour, Tagesskitour, Tiefenstock an einem Tag, Gotthard, Andermatt
Im Aufstieg zum Tiefensattel
Skitour, Schweiz, Tiefenstock, Tiefensattel, Klettersteig, Galenstock, Chli Bielenhorn, Furka, Realp, Albert-Heim-Hütte, Hotel Tiefenbach, Tagestour, Tagesskitour, Tiefenstock an einem Tag, Gotthard, Andermatt
Bei starker Verwechtung am Tiefensattel kommt man in den Genuss einiger Klettermoves...

Die Route traversiert nach dem Klettersteig erst nach links und zieht dann relativ direkt hoch zum Sattel. Bei guten Firnverhältnissen hält man sich mit Vorteil im Schnee, denn die Felsen sind meist lose. Ist der Sattel aber stark verwechtet, kann eine Umgehung über die Felsen notwendig sein.

Skitour, Schweiz, Tiefenstock, Tiefensattel, Klettersteig, Galenstock, Chli Bielenhorn, Furka, Realp, Albert-Heim-Hütte, Hotel Tiefenbach, Tagestour, Tagesskitour, Tiefenstock an einem Tag, Gotthard, Andermatt

Im Tiefensattel angekommen, können dann wieder die Ski montiert werden. Man steigt nun auf dem breiten Rücken auf, wobei man einen herrlichen Blick auf zahlreiche Viertausender im Wallis und im Jungfraugebiet geniesst. Bei wenig Schnee müssen die letzten 5-10 m zum Gipfel nochmals einfach zu Fuss aufgestiegen werden.

Skitour, Schweiz, Tiefenstock, Tiefensattel, Klettersteig, Galenstock, Chli Bielenhorn, Furka, Realp, Albert-Heim-Hütte, Hotel Tiefenbach, Tagestour, Tagesskitour, Tiefenstock an einem Tag, Gotthard, Andermatt
Angenehmer Schlussanstieg in schon fast hochalpiner Umgebung.
Skitour, Schweiz, Tiefenstock, Tiefensattel, Klettersteig, Galenstock, Chli Bielenhorn, Furka, Realp, Albert-Heim-Hütte, Hotel Tiefenbach, Tagestour, Tagesskitour, Tiefenstock an einem Tag, Gotthard, Andermatt
Die letzten Meter; im Hintergrund der Vordere Rhonenstock
Skitour, Schweiz, Tiefenstock, Tiefensattel, Klettersteig, Galenstock, Chli Bielenhorn, Furka, Realp, Albert-Heim-Hütte, Hotel Tiefenbach, Tagestour, Tagesskitour, Tiefenstock an einem Tag, Gotthard, Andermatt
Abseilen vom Tiefensattel

Abfahrt/Abstieg: Die Abfahrt erfolgt zu Beginn über die Aufstiegsroute zum Tiefensattel. Hier hat man die Möglichkeit, nach Westen abzuseilen/ abzusteigen und anschliessend über den Rhonegletscher nach Oberwald abzufahren. Entschliesst man sich aber für den Abstieg über die Aufstiegsroute, kann man bequem bis zum Klettersteig abseilen. Mit einem 30 m Seil muss man dabei nach der ersten Länge 3-4 m seilfrei zur nächsten Sicherungsstange gehen, ein 40 m Seil reicht locker von "Stand" zu "Stand".

Anschliessend fährt man über die Aufstiegsroute ab; bei verbleibender Zeit und Energie kann auch noch der Galenstock über den Nordgrat besteigen werden.

Skitour, Schweiz, Tiefenstock, Tiefensattel, Klettersteig, Galenstock, Chli Bielenhorn, Furka, Realp, Albert-Heim-Hütte, Hotel Tiefenbach, Tagestour, Tagesskitour, Tiefenstock an einem Tag, Gotthard, Andermatt
Blick zurück zum Gipfel
Skitour, Schweiz, Tiefenstock, Tiefensattel, Klettersteig, Gletschertor, Tiefengletscher, Galenstock, Chli Bielenhorn, Furka, Realp, Albert-Heim-Hütte, Hotel Tiefenbach, Tagestour, Tagesskitour, Tiefenstock an einem Tag, Gotthard, Andermatt
Gletschertor zwischen Ende des Tiefengletschers und Chräijennest im Februar 2020. Wie lange bleibt wohl noch was übrig von diesen Gletscher? (Foto: Holmger Ullrich)
Zeit Aufstieg

6-8h ab Realp

Höhenmeter: 2200 m

Anforderungen:

 

 

 

Skitechnisch ist die Tour einfach, der Aufstieg vom Tiefengletscher zum Tiefensattel erfordert jedoch Erfahrung im gemischten Gelände (bei guten Verhältnissen Kletterei II-III, Firn bis 40 °, sonst schnell anspruchsvoller)

Ausrüstung:

 

Pickel, Steigeisen, 30-40 m Seil, 3-4 Exen oder Schnappkarabiner, 2-3 Zackenschlingen

Karte:

Swisstopo