Piz Campagnung (2825 m)

Charakter: 

Sehr kurze Skitour, die an einem eindrücklichen Felsentor vorbei führt und mehrere Abfahrtsmöglichkeiten bietet

Ausgangspunkt: Julierpass Haltestelle La Veduta oder Parkplatz eine Kurve darunter

Aufstieg: Man steigt durchs Val d'Agnel auf bis linkerhand der Felsriegel des Piz Bardella abflacht (ca. 2500 m). Nun hat man zwei Möglichkeiten: entweder steigt man weiter durchs Val d'Agnel nach Nordosten an Punkt 2567 m vorbei und zieht dann mehr oder weniger direkt auf die Schulter zwischen Piz Campagnung und Punkt 3000 m zu.

Skitour, Engadin, Julierpass, Bivio, La Veduta, Piz Campagnung, Crappa da Tocf, Val d'Agnel, Felsentor, Piz Alv
Imposantes Felsentor beim Aufstieg, im Hintergrund das Corn Alv (Foto: H. Ullrich)

Oder aber man steigt etwas steiler nach Westen in Richtung Punkt 2672 m auf und quert dann unterhalb der Fuorcla digl Leget und Punkt 2751 m durch und erreicht so die oben genannte Schulter (2782 m). Bei dieser Routenwahl kommt man an einem eindrücklichen Felsentor vorbei (ca. 2650 m).

Skitour, Engadin, Julierpass, Bivio, La Veduta, Piz Campagnung, Crappa da Tocf, Val d'Agnel, Felsentor, Piz Alv
Aufstieg zur Fuorcla digl Leget, im Hintergrund der Piz Bardella
Skitour, Engadin, Julierpass, Bivio, La Veduta, Piz Campagnung, Crappa da Tocf, Val d'Agnel, Felsentor, Piz Alv
Blick vom Gipfel zum Crappa da Tocf

Von der Schulter geht es nun unschwer über den Grat zum Gipfel.

Skitour, Engadin, Julierpass, Bivio, La Veduta, Piz Campagnung, Crappa da Tocf, Val d'Agnel, Felsentor, Piz Alv
Abfahrt unter Punkt 2751 m durch, im Hintergrund der Gipfel, fotografiert vom Felsentor.

Abfahrt: Über eine der beschriebenen Aufstiegsrouten, oder aber in Richtung Westen nach Marmorera oder Bivio, was 500 Höhenmeter mehr Abfahrt bedeutet.

 


Zeit Aufstieg: 1.5-2 h
Höhenmeter: 600 m

Anforderungen: 

Keine besonderen Anforderungen

Ausrüstung:

Gewöhnliche Skitourenausrüstung
Kartenmaterial: Swisstopo