Gemsfreiheit (3912 m)

Charakter: Von der super bewerteten Cristallinahütte aus gestartet eine kurze Tour, die je nach Verhältnissen eher leicht bis anspruchsvoll sein kann.

Ausgangspunkt: Cristallinahütte (ein Besuch lohnt sich schon des Essens wegen!), alternativ Osassco oder All'Aqua

Aufstieg: 

Cristallina, Skitour, Tessin, Bedretto, All' Acqua, Cristallinahütte, Capanna Cristallina
Kurz nach der Hütte kommt der Gipfel schon in Sichtweite.

Erst horizontal bis leicht leicht abfahrend, dann ansteigend traversiert man den Hand südwestlich des Poncione della Forca die Cristallina und steigt dann über die Westflanke zum Nordgrat auf, wobei man die Steilstufe bei ca. 2750 m weit nach Süden ausholend umgeht. Je nach Verhältnissen und Abfahrtsplänen macht man auf oder leicht unterhalb des Nordgrates Skidepot. Zu Fuss geht es nun einfach aber teilweise etwas exponiert zum Gipfel.

Cristallina, Skitour, Tessin, Bedretto, All' Acqua, Cristallinahütte, Capanna Cristallina
Blick vom Nordgrat zurück zum Skidepot, links die schattige Westflanke, rechts die sonnige Ostflanke.
Cristallina, Skitour, Tessin, Bedretto, All' Acqua, Cristallinahütte, Capanna Cristallina
Die letzten Meter zum Gipfel
Cristallina, Skitour, Tessin, Bedretto, All' Acqua, Cristallinahütte, Capanna Cristallina
Grossartiger Weitblick!
Cristallina, Skitour, Tessin, Bedretto, All' Acqua, Cristallinahütte, Capanna Cristallina
Stimmen die Verhältnisse, bietet die Ostflanke eine herrliche, steile Abfahrt!

Abfahrt:

Über die Aufstiegsroute, oder aber über die Ostflanke in Richtung Lago del Narèt.

Zeit Aufstieg

45-60 min von der Cristallinahütte

Höhenmeter: 400 m

Ausrüstung:

Je nach Verhältnissen Pickel und Steigeisen

Anforderungen:

 

 

Je nach Verhältnissen fordert die Tour sichere Aufstiegstechnik, der Fussanstieg bedingt eine gewisse Trittsicherheit
Karte: Swisstopo