Twäriberg (2117 m)

Charakter: Kurze Tour mit exponierten Fussaufstieg zum Gipfel und diversen Möglichkeiten, weitere Gipfel anzuhängen. Hier ist man zwar selten allein, das Gelände bietet aber viel Platz für Spuren.

Ausgangspunkt: Haltestelle/Parkplatz Weglosen

Skitour, Schwyz, Zentralschweiz, ÖV, Rossstelli, Weglosen, Twäriberg, Druesberg, Forstberg
Dort ist der Gipfel! Nun gilts es, möglichst ohne Höhenverluste das Rossstelli zu erreichen (Foto: P. Kohler).

Aufstieg: Man folgt der Piste bis zu Punkt 1054 m und steigt dann über das Laueli auf, bis man bei Punkt 1209 m die Schlittelpiste erreicht. Auf dieser steigt man weiter bis Punkt 1348 m, wo man zwischen zwei Varianten entscheiden kann: Entweder zweigt man nach links ab und steigt dann über die Druesberghütte auf, oder man zieht in einem grossen Rechtsbogen über das Steinhüttl. Beide Varianten vereinen sich wieder in der Rossstelli, letztere ist landschaftlich interessanter, bei ersterer ist die optimale Linie etwas einfacher zu finden.

Durch die Rossstelli steigt man nun im Zickzack auf, bis man auf ca. 2100 m den breiten Gratrücken erreicht, welcher einen guten Ausblick bietet.

Skitour, Schwyz, Zentralschweiz, ÖV, Rossstelli, Weglosen, Twäriberg, Druesberg, Forstberg
Durch die meist ca. 30 Grad steile Rossstelli erlangt man den Gratrücken. (Foto: P. Kohler)
Skitour, Schwyz, Zentralschweiz, ÖV, Rossstelli, Weglosen, Twäriberg, Druesberg, Forstberg
Im Aufstieg durch die Rossstelli
Skitour, Schwyz, Zentralschweiz, ÖV, Rossstelli, Weglosen, Twäriberg, Druesberg, Forstberg
Beim Erreichen des Gratrückens; hinten links der Forstberg - ebenfalls ein lohnenswertes Skitourenziel

Über den breiten und zunehmend flacher werdenden Gratrücken steigt man nun weiter bis zum Sattel zwischen Wintergipfel (2115 m) und Hauptgipfel (2117 m).

Skitour, Schwyz, Zentralschweiz, ÖV, Rossstelli, Weglosen, Twäriberg, Druesberg, Forstberg, Gross Mythen
Im Aufstieg über den Gratrücken; im Hintergrund links der Forstberg, rechts der Gross Mythen.

Hier steigt man nun entweder nach rechts und erreicht in wenigen Schritten den Wintergipfel (2114 m), oder aber man deponiert die Ski und geht zu Fuss in 5-10 Minuten exponiert zum Hauptgipfel (2116 m). Ein Fixseil entschärft eine heikle Stelle - Trittsicherheit/Schwindelfreiheit sind aber ein Muss, und je nach Verhältnissen können Steigeisen und/oder Pickel hilfreich/notwendig sein.

Skitour, Schwyz, Zentralschweiz, ÖV, Rossstelli, Weglosen, Twäriberg, Druesberg, Forstberg, Gross Mythen
Beim Skidepot; links der flache Wintergipfel, im Hintergrund Höch Hund und Chläbdächer (Foto: P. Kohler)
Skitour, Schwyz, Zentralschweiz, ÖV, Rossstelli, Weglosen, Twäriberg, Druesberg, Forstberg, Gross Mythen. Sommergipfel, Hauptgipfel
Über einen schönen Grat...
Skitour, Schwyz, Zentralschweiz, ÖV, Rossstelli, Weglosen, Twäriberg, Druesberg, Forstberg, Gross Mythen, Sommergipfel, Hauptgipfel
...und einen steilen, exponierten Schlusshang erreicht man den Gipfel (Foto: P. Kohler)
Skitour, Schwyz, Zentralschweiz, ÖV, Rossstelli, Weglosen, Twäriberg, Druesberg, Forstberg, Gross Mythen. Sommergipfel, Hauptgipfel
Abfahrt mit Schlitten ;-)

Abfahrt: Über die Aufstiegsroute oder bei entsprechenden Verhältnissen vom Hauptgipfel nach Nordwesten (oft abgeblasen) bzw. vom Sattel nach Norden. Wer gar nicht mit Ski abfahren möchte, kann auch den beim Gipfel deponierten Schlitten benutzen ;-).

Skitour, Schwyz, Zentralschweiz, ÖV, Rossstelli, Weglosen, Twäriberg, Druesberg, Forstberg, Gross Mythen, Sommergipfel, Hauptgipfel
Der Gratrücken und die Rossstelli bieten hervorragendes Abfahrtsgelände mit viel Platz für eigene Spuren.

 

Zeit zum Gipfel:  2-3 h
Höhenmeter:  ca. 1100 m
Anforderungen:  Trittsicherheit und Schwindelfreiheit für den Aufstieg zum Gipfel.

Ausrüstung:  

 

 Je nach Verhältnissen können für den Fussaufstieg zum Gipfel Steigeisen und/oder    Pickel hilfreich/notwendig sein.

Karte:

Swisstopo